Startseite | Impressum

Jahr 2012

Winterhochwasser zum Zweiten

23. Dezember 2012
Und es kommt noch schlimmer.
Bilder mehr erfahren

Winterhochwasser zum Ersten

22. Dezember 2012
Wieder Fischfallen Villnachern-Brugg
. Bilder
mehr erfahren

Abfischen Rüchlig

12. Dezember 2012
Letztes Baustellenabfischen beim Kraftwerk Rüchlig. Es konnten 17 Hasel und 1 Zander elektrisch abgefischt werden.
Im Weiteren wurden ein toter Kaulbarsch und ein toter Signalkrebs gefunden.
Bilder

Restwasser

5. Dezember 2012:
Gerichtsurteil hat Folgen für alle Kantone.
Das Bundesgerichtsurteil für mehr Restwassermengen im Fall der Misoxer-Kraftwerke hat nicht nur lokale Bedeutung, erklärt der Schweizerische Fischereiverband SFV: "Das Urteil ist historisch und hat Signalwirkung für alle Kantone", so SFV-Zentralpräsident Roland Seiler.
mehr erfahren [16 KB]
Gerichtsurteil [1'462 KB]

Baustelle Rüchlig

29. November 2012
Tote Fische in einem der Pools der Baustell Rüchlig. Das Wasser war durch Betonstaub verunreinigt und wies dadurch zu hohe pH-Werte auf.

Doubs

28. November 2012:
Die Berner Konvention kritisiert die Schweiz und Frankreich.
Der langsame Tod des schweizerisch-französischen Grenzflusses Doubs ruft nun auch Strassburg auf den Plan: Heute hat der Ständige Ausschuss der Berner Konvention eine Klage gegen die Schweiz und Frankreich wegen Verletzung der Berner Konvention bestätigt. Die Klage stammt von Pro Natura, WWF Schweiz und dem Schweizerischen Fischereiverband SFV. Diese Verbände kritisieren seit Jahren die zuständigen Behörden, weil sie nichts gegen den stillen Tod des Doubs unternehmen.
mehr erfahren [777 KB]

Fischsterben Restwasser Brugg

21. November 2012:
Fischsterben in der Restwasserstrecke Villnachern/Brugg.
Bilder
mehr erfahren

Naturama

21. November 2012:
Ist Wasserkraft naturverträglich
Podiumsdiskussion im Mühlbergsaal des Naturama vom Mittwoch mit P. Jean-Richard
(Fischexperte), Dr. J. Jenny (Geschäftsführer Pro Natura), Dr. N. Kräuchi (Leiter Abteilung Landschaft und Gewässer, BVU), Dr. H-K. Scherrer (Vorsitzender Geschäftsleitung IBAarau) und als Moderatorin B. Stalder (Naturama). Das Einführungsreferat hielt S. Kunz (Geschäftsführer Rheinaubund).
Vor der Diskussion konnte die Sonderausstellung CO2-Lebenselixier oder Klimakiller begangen werden. Die nachträgliche Diskussion war sehr kompetent zusammengestellt und man war sich mehr oder weniger einig, dass im Aargau nur noch kleines Potential besteht mehr Wasserkraftwerke zu bauen. Um die wenigen Prozente, die noch verfügbar sind zu nutzen wäre der Aufwand zu gross. Nur der Bund könnte dieser Ansicht noch ein Strich durch die Rechnung machen, mit bundesweiten Nutzungsvorgaben an die Kantone. Es ist zu hoffen, dass der Widerstand der Bevölkerung ausreicht um diesen Zielen entgegen zu wirken.
Zu bemängeln ist das leider viel zu kurze Einführungsreferat von nur 10 Minuten, wäre interessant gewesen mehr zu hören. Ansonsten ein gelungener Abend mit einer interssanten und lehrreichen Ausstellung, Kompliment an die Veranstalter.
Silvio Sidler (VFAB)

Restwasser Misox

15. November 2012:
Gerichtsurteil zugunsten von mehr Restwasser.
Gerichtsurteil [1'462 KB]

Pilzerkrankungen

1. November 2012:
Gefahr aus dem Doubs: "Saprolegnia parasitica"
mehr erfahren

Aarg. Gewässerschutzverordnung

19. Oktober 2012:
Ein Erfolg für uns Fischer und die Fische. Der Kanton muss seine Gewässerschutzverordnung anpassen.
mehr erfahren [8 KB]